Putin ordnet Gesetzgeber an, Bitcoin Future bis Juli 2019 zu regulieren



Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Gesetzgeber in der russischen Bundesversammlung angewiesen, vor dem 1. Juli 2019 eine Verordnung für Kryptowährungen zu verabschieden.

Putin gab die Empfehlung in einem Umsetzungsauftrag an verschiedene russische öffentliche Stellen, wie die Bitcoin Future Wirtschaft des Landes in den kommenden Jahren verbessert werden kann

Das auf der offiziellen Website des russischen Präsidenten veröffentlichte Dekret ordnet hier im Beitrag ausdrücklich die Schaffung föderaler Bitcoin Future Gesetze an, die auf die Entwicklung der digitalen Bitcoin Future Wirtschaft abzielen.

Unter Hinweis auf die Aspekte, die Bundesgesetze erfordern, erwähnt die Verordnung „das Verfahren zur Durchführung zivilrechtlicher Transaktionen in elektronischer Form sowie zur Regulierung des digitalen Geldvermögens und zur Gewinnung finanzieller Ressourcen unter Einsatz digitaler Technologien“.

Interessanterweise ist dies das zweite Mal, dass Wladimir Putin einen solchen Antrag an die Gesetzgeber des Landes gestellt hat. Nach einem Treffen mit Beamten über den Einsatz digitaler Technologien im Oktober 2017 hatte der nationale Staatschef die Schaffung der Kryptogesetze vor Juli 2018 angeordnet, aber der Gesetzgeber konnte diese Frist nicht einhalten.

Bitcoin

Angesichts der jüngsten Ereignisse ist es jedoch immer wahrscheinlicher, dass der Antrag des Präsidenten diesmal erfüllt wird

Wie Stmarket.co letzte Woche berichtete, enthüllte Oleg Nikolaev, Mitglied des Wirtschaftspolitischen Ausschusses der russischen Staatsduma, dass das Gesetz über Kryptowährungen im März in Kraft treten könnte, drei Monate früher als die Frist des Präsidenten.

Außerdem hat der russische Oberste Gerichtshof Anfang dieser Woche die Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) geändert, um die Verwendung von Kryptowährungen einzubeziehen.

Das bedeutet, dass jede Person oder Organisation, die Kryptowährungen benutzt, um Geld zu stehlen oder zu waschen, als Straftäter angeklagt wird.

Nach der Änderung deutete das Gericht an, dass die Krypto-Verordnungen bald eintreffen würden, um die Umsetzung der Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche zu unterstützen.

Indien ist ein weiteres Land, das vor einer Frist zur Umsetzung von Krypto-Vorschriften steht. Anfang dieser Woche gaben Richter am Obersten Gerichtshof des Landes der Regierung vier Wochen Zeit, um die Gesetze zu erlassen oder weitere Schäden zu riskieren.

Related Post

Zcash spendet 40.000 Dollar Bitcoin Revival an den kanadischen Entwickler von Private MessagingZcash spendet 40.000 Dollar Bitcoin Revival an den kanadischen Entwickler von Private Messaging



Die Zcash Foundation, das Unternehmen, das sich für datenschutzorientierte Unternehmen einsetzt. Kryptowährung Zcash (ZEC), hat 40.000 Dollar an einen kanadischen Entwickler von Private Messaging gespendet. Die Open Privacy Research Society,